Trauung im Standesamt Tharandt – dunkle Kulisse, zeitlose Schönheit

Trauung im Standesamt Tharandt

Trauung im Standesamt Tharandt – DUNKLE KULISSE, ZEITLOSE SCHÖNHEIT

Heute wohnen wir einer Trauung im Standesamt Tharandt bei. Tharandt ist eine Kleinstadt im sächsischen Landkreis „Sächsische Schweiz Osterzgebirge. Sie liegt direkt am schönen Tharandter Wald und ist nur ca. 15km von Dresden entfernt. Somit ist unsere Kleinstadt heute aus allen Richtungen mit dem Auto gut erreichbar, sowie auch mit der S-Bahn. Parkplätze gibt es unweit vom Rathaus und sie sind gebührenpflichtig.

WARUM ES SCHÖN IST IM STANDESAMT THARANDT ZU HEIRATEN  & WAS ZU BEACHTEN IST:

Das sind gleich mehrere Punkte:

  • hier wird sich fürs Brautpaar Zeit genommen
  • 36 Gäste finden Platz um der Trauung beizuwohnen
  • hier herrscht keine Massenabfertigung den in den seltensten Fällen finden hier Trauungen halbstündig statt
  • es gibt genügend Platz für Eure Gratulanten vor dem Standesamt
  • der angrenzende, kleine Stadtpark bietet sich für wunderbare Gruppenfotos und/oder einen Sektempfang an
  • Achtung: Das Standesamt ist nicht (!)  barrierefrei
  • es befindet sich in der obersten Etage ohne Fahrstuhl, worauf Ihr Rücksicht nehmen müsst

Heute stellen wir uns zusätzlich noch die Frage:

STANDESAMTLICH & KIRCHLICHE BZW. FREIE TRAUUNG AN EINEM TAG?

Diese Frage stellen sich sicherlich sehr viele Paare. Varianten gibt es da viele – ich denke es kommt bei dieser „2 an 1 Tag Überlegung“ ganz auf die Organisation an – und auf was das Paar letztendlich den größten Wert legt.

Variante A) Sind beide kirchlich ,bekommt die kirchliche Trauung automatisch mehr Anerkennung als die Trauung im Standesamt und findet daher meist an einem separaten Tag ganz unspektakulär statt (so spreche ich aus meiner Erfahrung)

Variante B) Es geht aber auch anders – und trotzdem besonders. Die kleinere Zeremonie wird (wie bei meinem Pärchen hier am gleichen Tag) vor der großen Trauung & dazu in einem sehr sehr kleinen Rahmen einfach vorab „mit-erledigt“ (Ihr seht die wenigen, aber immens wichtigen Angehörigen).

Bei Variante B wie hier muss man also ein kleines Organisations-Talent sein bzw. viele kleine & große Helferlein an seiner Seite wissen.

MEIN PÄRCHEN WAR SEHR CLEVER

Standesamt & Kirche, sowie die Feierlocation befanden sich sehr nah am Wohnort – so dass keine große Zeit für lange Fahrten verschwendet wurde.

Zwischen Standesamt und Kirche gab es das Paarshooting fürs Brautpaar und bei den Eltern der Braut gab es für anreisende Gäste schon ein kleinen Sektempfang mit einem herrlichen Mittagssnack. So wurde kostbare Zeit sinnvoll genutzt und es gab am Ende keine Hetzerei für alle Beteiligten.

BESONDERHEITEN:

Wie Ihr den Fotos hier schon entnehmen könnt, befanden wir uns hier wieder in einem Standesamt, welches nicht viel Licht spendete.  Es war sogar spektakulär dunkel 🙂  dafür wirken vor allem die schwarz/weiss Fotos  zeitlos und unglaublich schön…

FOTOSERIE STANDESAMT HIER

Wichtig: Das dunkle Ambiente hat auf das Brautpaar & seine Gäste eine sehr festliche Wirkung. Vor allem hier sollte man mich als Fotografin engagieren, die ihr Handwerk versteht. Nichts ist schlimmer, als sich später vor dunklen Kulissen unscharf oder verschwommen zu erkennen. Ein geschicktes Spiel mit dem Licht sollte beherrscht und gekonnt werden für die „In-Szene-Setzung.“ 

DAS SHOOTING:

In dieser kleinen Stadt gibt es viele Möglichkeiten

  • der Tharander Wald
  • die Burgruine von Tharandt mit Blick in den Wald und Stadt
  • Forstbotanischen Garten Tharandt und das Gelände der TU Dresden für Forstwissenschaften bietet sich an

FAZIT NACH DER STANDESAMTLICHEN TRAUUNG:

Dies hier war der erste Streich- und der zweite folgt sogleich 🙂 Wir haben hier die Besonderheit, dass ein Brautpaar standesamtlich und kirchlich an nur einem Tag geheiratet hat. Das ist nicht üblich, kann aber für alle Beteiligten (wenn gut geplant) wunderschön und „in einem Rutsch“ sein.

Ihr wollt wissen, wie am gleichen Tag noch die die kirchliche Trauung in Grumbach ablief? – Dann HIER ENTLANG